The Witcher – Netflix-Serie zeigt Geralt als Kind & so wird er aussehen

      Comments Off on The Witcher – Netflix-Serie zeigt Geralt als Kind & so wird er aussehen

In der The Witcher-Serie bekommen wir nicht nur den erwachsenen Geralt zu sehen.In der The Witcher-Serie bekommen wir nicht nur den erwachsenen Geralt zu sehen.

Noch in diesem Jahr wird die Netflix-Serie The Witcher an den Start gehen und die Abenteuer von Geralt, Ciri, Yennefer und Co. in einer hoffentlich bombastischen Umsetzung auf die TV-Bildschirme holen. Mittlerweile ist schon recht viel über die Serie bekannt und wir wissen auch welche Schauspieler den Figuren ihre Gesichter leihen.

Auch Geralt war mal ein kleiner Junge

Was wir aber nicht wussten, ist, dass Geralt von Riva nicht ausschließlich von Superstar Henry Cavill gespielt wird. Der übernimmt zwar den Löwenanteil der Rolle, aber The Witcher wird offenbar auch einen Ausflug in die Vergangenheit machen und den Hexer in seinen jungen Jahren zeigen – also als Kind.

The Witcher Netflix

Henry Cavill verteidigt den Ruf der Hexer

Auf der IMDb-Seite der Netflix-Serie ist nämlich jetzt ein Casting Update aufgetaucht, das nun auch den Namen von Tristan Ruggeri auf die Liste setzt. Der kleine Junge, dessen Auftritt in The Witcher seine erste große Rolle darstellt, wird als “junger Geralt von Riva” beschrieben (via Redanian Intelligence).

Tristan Ruggeri wird den jungen Geralt in der Netflix-Umsetzung von The Witcher verkörpern.Tristan Ruggeri wird den jungen Geralt in der Netflix-Umsetzung von The Witcher verkörpern.

Zusätzliche Informationen zur Rolle gibt es keine, aber es ist anzunehmen, dass Ruggeri in Rückblenden auftreten wird. Gut möglich also, dass wir einen kleinen Geralt sehen, der in Kar Morhen von Vesemir ausgebildet wird. Wie umfangreich diese Einblicke in Geralts Vergangenheit sind, wissen wir aber leider nicht.

Findet ihr die Besetzung passend?



The Witcher - Der erste Trailer zur Netflix-Serie ist da






1:59




The Witcher – Der erste Trailer zur Netflix-Serie ist da

Original Source