Tesla-Mitarbeiter nahm Quelltext für Autopiloten mit nach Hause

      Comments Off on Tesla-Mitarbeiter nahm Quelltext für Autopiloten mit nach Hause

Tesla verklagt einen seiner ehemaligen Ingenieure, der an der Entwicklung des Autopilotsystems beteiligt war. Er soll den Quellcode der Software für Teslas Konkurrenten Xpeng gestohlen haben.

Der ehemalige Tesla-Mitarbeiter soll den Quellcode des firmeneigenen Selbstfahrsystems kurz vor dem Wechsel zum Konkurrenten Xpeng in seinen persönlichen iCloud-Account geladen hat. Der Ingenieur bestreitet aber, wichtige Informationen gestohlen zu haben.

Xpeng, auch bekannt als Xiaopeng Motors, baut derzeit ebenfalls ein Elektroauto, das wohl so stark von Tesla inspiriert ist, dass einige es schon als Klon bezeichnen. Henry Xia, der das Startup 2014 gründete, gab offen zu, dass er nach der Veröffentlichung einiger Patente vom amerikanischen Riesen beeinflusst wurde.

AndroidPIT tesla model 3 front
Der Tesla-Autopilot soll gestohlen worden sein. / © AndroidPIT

Doch das chinesische Unternehmen scheint sich nicht nur von Patenten inspirieren zu lassen. So konnte man bereits sehen, dass die Autopilot-Oberfläche des elektrischen SUVs kopiert wurde. Tesla klagte bereits zu Beginn des Jahres, woraufhin der ehemaliger Ingenieur formell reagierte und zugab, dass er den Quellcode des Autopiloten in sein persönliches iCloud-Konto hochgeladen hatte, bevor er seinen Job bei Tesla aufgab.

Wie geht dies Eurer Meinung nach aus?

Original Source