Spielzeit von Death Stranding: So lange braucht ihr

      Comments Off on Spielzeit von Death Stranding: So lange braucht ihr

Death Stranding wird euch lange beschäftigen. Death Stranding wird euch lange beschäftigen.

Death Stranding kein Spiel, das ihr mal eben an einem Wochenende beenden könnt. Kojima-typisch müsst ihr euch für Sams Paketboten-Abenteuer viel Spielzeit einräumen. Schon vor dem Release deutete Hideo Kojima gegenüber der russischen Gaming-Website DTF (Übersetzung via Reddit) an, dass uns Death Stranding “eine lange Zeit” beschäftigen wird.

Jetzt haben wir konkrete Zahlen zur Spiellänge: Nachdem Kollege Hannes Death Stranding im Zuge des GamePro-Tests durchgespielt hat, können wir euch jetzt genau sagen, wie lange ihr brauchen werdet, um das Spiel zu beenden.

Diesen Artikel vom 8. Oktober haben wir am 10. November 2019 mit neuen Infos geupdatet.

Wie lange dauert Death Stranding?

Allein für die Hauptgeschichte müsst ihr laut Kollege Hannes rund 40 Spielstunden einplanen. Und diese Zeit bezieht sich wirklich nur auf die reine Kampagne.

Für Nebenmissionen und die Erkundung der von Island inspirierten Open World könnt ihr hier aber noch einmal etwa 10 Stunden draufrechnen, sodass Death Stranding auf eine Gesamtlänge von ungefähr 50 Stunden kommt.

Diese Angabe deckt sich aktuell mit dem Durchschnittswert, der auf der Seite How long to Beat angegeben wird. Jedoch haben hier bislang nur 3 Spieler ihre Statistiken abgegeben.

Wie ist die Spielzeit in anderen Kojima-Spielen?

Der Website How Long to Beat zufolge verschlingen die Hauptstorys der ersten Metal Gear-Spiele zwischen 15 und 20 Stunden, Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain legte eine ordentliche Schippe drauf.

So lang ist Metal Gear Solid 5: Hier dauerten allein die Hauptmissionen um die 45 Stunden. Wer wirklich alles erledigen will, ist damit über 160 Stunden beschäftigt.

Mehr zu Death Stranding:

Original Source

Powered by WPeMatico