P30 (Pro): Huawei schrumpft die Notch brutal zusammen

      Comments Off on P30 (Pro): Huawei schrumpft die Notch brutal zusammen

Die Huawei-P30-Gerätefamilie wurde nicht auf dem Mobile World Congress in Barcelona gezeigt. Stattdessen findet der Release in Paris statt, und zwar am 26. März. Wir verraten Euch schon jetzt alles, was Ihr zum Huawei P30 und P30 Pro wissen müsst.

Springt direkt zum Abschnitt

Aktuell: Huawei P30 Pro mit Mini-Mini-Mini-Notch

Die in den letzten Tagen aufgetauchten Produktfotos haben fast alles über die neuen Huawei-P30-Smartphones verraten. Nun können wir jedoch einen echten Blick auf die Frontplatte werfen, dank dieser Fotos, die von einem Galaxy S10 aufgenommen wurden. Spannend, denn das S10 ist noch nicht zu kaufen, die Bilder müssten also von einem Pressevertreter oder einer anderen Person, die bereits ein Galaxy S10 besitzt, gemacht worden sein. Die neuen Flaggschiffe des chinesischen Herstellers werden mit einem geschwungenen Display ausgestattet.

huawei p30 front panel
Die Bilder zeigen das Display und die Vorderseite des Huawei P30 Pro. / © GizmoChina

Neben der Krümmung besonders auffällig ist die Notch im Display des Huawei P30 oder P30 Pro. Die wird nämlich, wenn die Bilder tatsächlich echte Bauteile des neuen Huawei-Smartphones zeigen, extrem klein ausfallen. Das wäre eine Kehrtwende vom Mate 20 Pro, bei dem Huawei die Notch sehr breit gebaut hat. Wenn es sich jedoch um so eine Mini-Notch in Tropfenform handelt, dürfte Huawei die 3D-Gesichtserkennung wieder streichen, denn für die sind mehr Sensoren notwendig. Es bleibt spannend.


Zu den Kommentaren


Wann kommt das Huawei P30?

Sowohl das Huawei P30 als auch das P30 Pro werden scheinbar anders als zuvor vermutet nicht auf dem Mobile World Congress in Barcelona gezeigt, sondern Ende März bei einem separaten Event in Paris. Dies geht aus einer Randnotiz am Ende einer Pressemitteilung zur Personalentwicklung von Huawei Polen hervor. Als genauer Termin gilt damit der 28. März.

Huawei P30: Design

Wie das Huawei P30 aussehen könnte, zeigten bereits verschiedene Renderbilder vom Smartphone. Jetzt folgen hingegen erste Infos zum Innenleben, die teilweise aus Berichten von Nutzern stammen, die wohl mit ersten Prototypen des Smartphones zugange waren.

Demnach stattet Huawei dieses Jahr sowohl das “normale” P30 als auch das P30 Pro mit einem OLED-Display aus, statt das günstigere Modell mit LCD zu bestücken. Beim Huawei P30 soll der Screen dann 6,1 Zoll groß sein und beim P30 Pro auf 6,5 Zoll anwachsen. Darunter sei bei beiden ein Fingerabdrucksensor zu finden, einen Klinkenanschluss gebe es aber nur beim P30.

Wenig überraschend dürfte als Antrieb natürlich der Kirin 980 zum Einsatz kommen. Dem sollen aber 6 bis 8 GByte RAM und in einer speziellen Variante des P30 Pro sogar übertriebene 12 GByte RAM zur Seite stehen. Letzteres halten wir aber für mehr als fragwürdig. Der interne Speicher soll 128 bzw 256 GByte groß sein.

Triple- vs Quad-Kamera

Bei der Kamera setze Huawei beim P30 wieder auf eine Triple-Kamera und das gleiche Sensor-Setup wie schon beim Mate 20 Pro (40 / 20 / 5 MP). Dem P30 Pro hingegen spendiert man angeblich eine vierte Kamera, wobei es sich um ein Periscope-Modul mit mehrfachem optischen Zoom handeln soll. Zum Einsatz komme außerdem Sonys neue Sensoren der 6er-Serie (IMX607) mit bis zu 38 Megapixel.

huawei p30 leak 91mobiles 01
Das kleinere Huawei P30 soll “nur” eine Triple-Kamera haben. / © 91mobiles

Die Frontkamera löst mit 24 Megapixel auf und wie bei früheren Leaks nun schon von verschiedener Seite her “bestätigt” wurde, bekommen beide P30-Modelle nicht die Gesichtserkennung des Mate 20 spendiert. Stattdessen setzt man lieber auf eine möglichst kleine Tropfen-Notch. Der Akku fasst zumindest bei P30 wohl 4.000 mAh. Statt wie das Mate 20 Pro mit bis zu 40 Watt sollen beide Smartphones aber weiterhin nur mit maximal 22,5 Watt laden.

Damit scheinen P30 und P30 Pro, abseits der vier Kameras, in vielen Belangen schlechter als das aktuelle Mate 20 Pro ausgestattet zu sein. Ob sich das auch beim Preis niederschlägt, bleibt abzuwarten. 

Frühere Case-Render zeigen das P30 Pro

Immer wieder kommt es vor, dass nicht die Hersteller selbst, sondern Dritte wie etwa ein Zubehör-Lieferant ein neues Flaggschiff enthüllt. So geschehen nun auch bei Huaweis P30 Pro. Und dank eines Renderings des vermeintlichen Smartphones in einer transparenten Schutzhülle ist dessen Design kein Geheimnis mehr.

p30 pro leak 2
Die Leaks sind natürlich ein Marketing-Geniestreich für den Schutzhüllen-Lieferanten … / © Olixar

Auf der Vorderseite sehen wir das angeblich 6,5 Zoll große Display und die kleine Notch. Hier zeigt sich, dass auch das Pro-Modell wohl keine 3D-Gesichtserkennung haben wird. Die Rahmen um dieses Display herum sind dünn; nur der untere Rand wirkt etwas größer.

Was sagt Ihr zu Huaweis neuer P-Serie? Was sollte Huawei im Vergleich zu den P20-Modellen verbessern?

Original Source