Neue E-Scooter von Segway und Boosted: Werden die Tretroller jetzt hip?

      Comments Off on Neue E-Scooter von Segway und Boosted: Werden die Tretroller jetzt hip?

Erst kamen die Leih-Roller, jetzt sind es die zum Kaufen – und sie kommen von beliebten Marken wie Segway und Boosted. Geht es jetzt richtig los mit der neuen Generation der Tretroller? Wenn ich mich fragt: Eher nicht.

Die ersten legalen E-Scooter sind bereits in Deutschland erhältlich, nun steigen weitere Marken mit ein. Mit Segway-Ninebot widmet sich ein großer Name den neuen Flitzern, die derzeit in Form von Leih-Roller von Lime, Circ, Voi und Tier bereits das Land erobern. Der Segway-Tretroller mit E-Motor soll zur IFA Anfang September vollständig enthüllt werden. Der neue Segway-Roller, dessen Name noch unbekannt ist, wurde speziell für den deutschen Markt entwickelt, um den Bestimmungen der Elektrokleinstfahrzeuge-Verordnung zu genügen.

Aber es ist nicht nur Segway Ninebot. Mit Boosted hat auch ein extrem angesagter US-Hersteller von E-Skateboards – die man hierzulande auf öffentlichen Straßen noch immer nicht fahren darf – einen eigenen Kickscooter angekündigt. Auch der Roller ist zuvorderst für den amerikanischen Markt gedacht, dürfte aber auch den Sprung nach Europa schaffen. Mit 1.799 Dollar ist der Boosted Rev, wie das gute Stück heißt, alles andere als günstig, hat aber auch eine ordentliche Reichweite von etwa 35 Kilometer und eine Höchstgeschwindigkeit von gut 38 km/h zu bieten. In Deutschland wird er allerdings nur halb so schnell sein dürfen.

Boosted Rev Quick Cover
Das ist der neue E-Scooter von Boosted. / © Boosted

Wie lange hält der Roller-Trend?

Derzeit hat man tatsächlich zumindest in Berlin, Hamburg und anderen Großstädten das Gefühl, dass die E-Scooter extrem gut ankommen. Es stehen unzählige davon herum, man sieht viele Menschen damit fahren. Das ist in meinen Augen aber vor allem die Faszination des Neuen. Im Gespräch zeigen sich viele der neuen Tretroller-Fahrer von den Gefährten enttäuscht: Zu langsam, zu unsicher, zu teuer, zu geringe Reichweite, das sind in den Augen vieler Menschen gewichtige Nachteile. Ausleihen und Ausprobieren geht für ein paar Euro, aber einen solchen E-Scooter zu kaufen kostet richtig viel Geld. Da ist die Hürde noch einmal deutlich höher.

Wer hier schon eine Weile bei dem Thema mit liest, der kennt vielleicht meine Meinung zu E-Scootern. Sie ist, nun ja, nicht total positiv. Das hat sich auch nach einigen Fahrten mit den Berliner Leih-Rollern nicht geändert, im Gegenteil. Ich denke, dass sich relativ schnell die Erkenntnis durchsetzen wird, dass die Vorteile der E-Scooter die Nachteile im täglichen Gebrauch längst nicht aufwiegen. Die Dinger werden zwar von den echten Fans weiter gefahren werden, in der Masse aber schnell wieder verschwinden. Daran ändern auch beliebte Hersteller wie Boosted oder Segway nichts.

Was meint Ihr, geht der Stern der neuen Tretroller mit E-Motor so schnell unter wie er aufgegangen ist, oder sind die Scooter gekommen um zu bleiben?

Original Source