Fußball-Kampagne: Volkswagen und das DFB-Team laufen sich für die Euro 2020 warm

      Comments Off on Fußball-Kampagne: Volkswagen und das DFB-Team laufen sich für die Euro 2020 warm

Gleiches gilt für die “United” Sondermodelle der deutschen Fuball-Nationalmannschaft, die mit der Kampagne beworben werden. Das für zehn Modellreihen verfügbare Ausstattungspaket beinhaltet etwa die Farbe “Atlantic Blue Metallic”, die Leichtmetallräder “Dublin” sowie verdunkelte Seiten- und Heckscheiben.

Bei der Kreation setzten DDB Voltage sowie Regisseur James F. Coton auf Vignetten, die sich durch schnelle, pulsierende Schnitte abwechseln. Außerdem soll die Kampagne dazu beitragen, die neue Markenidentität New Volkswagen auf einer weiteren Ebene sichtbar zu machen. Gedreht wurden die Szenen den Nationalspielern in der Dortmunder Westfalenhalle. Ergänzt wird der Spot, der ab dieser Woche im deutschen TV läuft, durch Print-Anzeigen, Plakat-Motive zahlreiche digitale Assets. 

VW: Die Details machen das Spiel

“Mutig, laut, dynamisch – die Kampagne verkörpert New Volkswagen in Perfektion”, sagt Volkswagen Marketingchef Jochen Sengpiehl. Holger Santel, Leiter Vertrieb und Marketing Deutschland der Marke Volkswagen, ergänzt: “Mit Autos ist es wie im Fußball: Oftmals sind es die Details, die den Unterschied machen.” Die beiden Manager sitzen gemeinsam mit Kommunikationschef Peik von Bestenbostel an der Spitze der Unit namens VW Fußball Center, die sich um die Fußball-Sponsorings von VW kümmert.

Auf die Unit kommt in diesem Jahr einiges an Arbeit zu. Denn neben dem Deutschen Fußball Bund sowie den Verbänden aus Frankreich, Schweiz, Österreich, Dänemark, Finnland und Russland fungiert VW auch für den europäischen Fußballverband Uefa als Mobilitätspartner. Zu einer besonderen Herausforderung wird das Turnier dadurch, dass es quer über den Kontinent verteilt stattfindet. Zwölf Spielorte hat die Uefa ausgewählt, unter anderem München.

Jochen Sengpiehl

© Björn-Arne Eisermann

Mehr zum Thema

Volkswagen

So radikal baut Jochen Sengpiehl das VW-Marketing um

Bald wird es ernst: Zur IAA präsentiert VW mit dem ID.3 sein erstes voll elektrisches Auto. Auch das Marketing hat seinen großen Auftritt: mit einem neuen Markenauftritt und einer Website, die Maßstäbe setzen soll. Der Mann, der das verantwortet, heißt Jochen Sengpiehl. HORIZONT hat den Manager getroffen. Im großen Exklusivinterview verrät er, warum er das Marketing so umfassend umkrempelt.


Dieses dezentrale Modell dürfte aus VW-Sicht aber auch den Reiz ausmachen. Denn durch die teilweise langen Wege zwischen den Spielorten dürften sich dem Wolfsburger Autohersteller zahlreiche Gelegenheiten bieten, sich als Mobilitätsspezialist zu inszenieren. ire

Original Source

Powered by WPeMatico